Menu

Job-Perspektiven für Geflüchtete

Das IMBSE startet im Mai ein Projekt in Dinslaken mit insgesamt bis zu 30 Geflüchteten. Im Auftrag des Integration Points der Agentur für Arbeit Wesel arbeiten wir in einer dreimonatigen Phase - zunächst mit 10 Personen - an einer individuellen Karriereperspektive.  

Machen Sie mit als engagierter Arbeitgeber!

Eine besondere Rolle in der Maßnahme haben dabei Unternehmen, da sie in einer 6wöchigen Praxisphase Kompetenzen und praktischen Fähigkeiten testen. In den ersten vier Wochen findet beim IMBSE ein Vorbereitungstraining statt, welches vor allem Spracherwerb und Kenntnisse über den deutschen Arbeitsmarkt beinhaltet. Auch die Frage der Anerkennung beruflicher und schulischer Abschlüsse aus dem Heimatland, persönliche Anliegen und was man benötigt, um in Deutschland Fuß zu fassen, sind Inhalte der Module. Nach Abschluss der betrieblichen Praxisphase widmen wir uns dem Bewerbungsmanagement und einer Laufbahnempfehlung für die weiteren Schritte. Im Idealfall bahnen sich in der Maßnahme mit dem Kurztitel "PerF" (Perspektiven für Flüchtlinge) bereits erste Vermittlungen in Ausbildung oder Beschäftigung an.

Das IMBSE befindet sich in Dinslaken auf der Hünxerstraße 181. Ansprechpartner für interessierte Arbeitgeber:
Tarek Lababidi, lababidi[at]imbse-gmbh.de und Jan Kluth, kluth[at]imbse-gmbh.de

In Wesel wird daselbe Projekt durch den CJD Wesel durchgeführt, AP ist Frau Lindekamp.

Weitere Informationen zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten erhalten Sie im Integration Point der Agentur für Arbeit Wesel. Kontakt: wesel.integrationpoint[at]arbeitsagentur.de