Digitales Ausbildertrainingscamp 2020

13.10.2020 von 9 bis 15 Uhr über Zoom

Das Team vierpunkteins lädt wieder zum Ausbildertrainingscamp ein, dieses Jahr digital. Es gibt vier verschiedene Themenworkshops. Es geht um die
Rolle als Ausbilderin und Ausbilder, um konkrete Tooltipps, aber auch um aktuelle Herausforderungen in der aktuellen Zeit – und natürlich um das
Vernetzen untereinander. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet über Zoom statt. Sie können an allen Workshops teilnehmen oder an Einzelnen.

Anmeldung per Mail bei Anja Kirchner unter kirchner@uv-mv.de, bitte geben Sie an, ob Sie ganztägig oder an einzelnen Workshops teilnehmen möchten. Nach Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten.

Veranstaltet wird das Ausbildertrainingscamp vom Cluster Mecklenburg-Vorpommern und dem Unternehmerverband Schwerin. Erfahren Sie mehr über das Programm und den Ablauf:

Ausbildertrainingscamp_13102020_-1

Bildungsscheck: große Nachfrage

Interesse an beruflicher Weiterbildung? Kompetenzerweiterung? Gesteigerter Wettbewerbsfähigkeit? Profitieren Sie vom Bildungsscheck NRW!

Als eine vom Land NRW anerkannte Beratungseinrichtung für Bildungsscheck NRW stehen wir Ihnen gerne kompetent für all Ihre Fragen rund um das Qualifizierungsprogramm „Bildungsscheck NRW“ zur beruflichen Weiterbildung zur Seite. Unter bestimmten Voraussetzungen können sowohl Beschäftigte, Berufsrückkehrer oder/und Selbstständige als auch Unternehmen mit weniger als 250 Vollzeitbeschäftigten aus NRW durch einen Bildungsscheck bei der Finanzierung ihrer beruflichen Weiterbildung unterstützt und gefördert werden.

Zuschüsse durch das Land Nordrhein-Westfalen:
Dieser Zuschuss kann pro Person (individueller Zugang) derzeit jährlich bis zu 1 x 500 Euro, bzw. pro Unternehmen (betrieblicher Zugang) bis zu 10 x 500 € pro Kalenderjahr betragen und deckt je Bildungsscheck 50 Prozent der Gesamtweiterbildungskosten maximal € 500,- ab.

Unser Angebot an Sie:
In unserer persönlichen Beratung klären wir mit Ihnen, ob Sie als Einzelperson oder als Unternehmen die Förderkriterien erfüllen, wählen mit Ihnen gemeinsam einen passenden Weiterbildungsträger aus und können Ihnen, bei positiver Bewertung der Rahmenbedingungen, sofort den Bildungsscheck NRW aushändigen. Der Bildungsscheck NRW wird aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Treten Sie mit uns in Kontakt:
Ada Groher, forum[at]imbse-gmbh.de, 02151-1536512, Claudia Becker, forum[at]imbse-gmbh.de

Weitere Informationen: www.mags.nrw/bildungsscheck

Beratung zur beruflichen Entwicklung

Sehen auch Sie sich aktuell einer beruflichen Situation ausgesetzt, die das Beschreiten neuer Wege bedarf? Suchen auch Sie nach Antworten auf Fragen oder sind in folgenden Situationen, wie z.B.:

Wo genau will ich beruflich in einigen Jahren stehen?
Wie sieht der Arbeitsmarkt in einer bestimmten Branche und Region aus?
Wo kann ich einen Schul- oder Berufsabschluss nachholen oder eine Umschulung absolvieren?
Rentiert sich eine Weiterbildung überhaupt für mich und wenn ja, welche?

Wenn ja, so sind Sie vielleicht schon auf dem Weg neuer Herausforderungen, bzw. einer beruflichen Verbesserung.
Unsere Beratung richtet sich explizit an Sie, wenn Sie sich der Zielgruppe

– der beruflichen Neuorientierung
– des Arbeitgeberwechsels
– der betrieblichen Umstrukturierung
– der Kurzarbeit
– der Arbeitslosigkeit (Agentur und/oder Jobcenter)
– der beruflichen Weiterbildung
– des Nachholens eines Schul- oder Berufsabschlusses oder
– der Berufsrückkehrer (nach einer familiären Unterbrechung der Berufstätigkeit)

zugehörig fühlen.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) in NRW hat diesen Bedarf oben genannter Zielgruppen erkannt und das Förderprogramm „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ (BBE) mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds aufgelegt. Das Ziel ist es, Ihre berufliche Situation zu besprechen, Ihre Kompetenzen zu bilanzieren, gemeinsam Zielvorstellungen zu erarbeiten und Veränderungsmöglichkeiten und Umsetzungsschritte herauszufiltern.

Unsere Karriere-Coaches ermöglichen eine professionelle Laufbahnberatung für alle Bürgerinnen und Bürger, die in Nordrhein-Westfalen wohnen, arbeiten und sich mit obengenannten Situationen konfrontiert sehen. Dazu zählen insbesondere Personen:

  1. in beruflichen Veränderungsprozessen, die sich in o.g. Zielgruppen widerspiegeln
  2. Frauen und Männer, die in den Beruf zurückkehren möchten, sowie
  3. Personen mit im Ausland ihre Berufsqualifikationen erworben haben.

Sie profitieren Sie von einem bis zu 9 Zeitstunden umfassenden kostenlosem persönlichen Coaching! Und das im Rahmen unserer bewährten Qualitätsstandards – wie alle Modelle in unserem Institut für berufliche und soziale Entwicklung (IMBSE).

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Claudia Becker, becker[at]imbse-gmbh.de, 0176-12895059 oder 02151-5242237.

Wir freuen uns auf Sie!

Synergy online

Einladung zur Online-Filmpremiere am 28.09.2020

Das Theaterprojekt MEgA (Mensch gestaltet Arbeit) im Kreativ.Quartier in Duisburg-Ruhrort lädt herzlich zur Streamingveranstaltung am 28.09.2020 um 18.00 Uhr ein.

Üblicherweise hätte das Projekt mit einer analogen Theaterpremiere im September seinen Abschluß gefunden. Jedoch forderte auch hier Covid-19 ein hohes Maß an Flexibilität von allen Beteiligten. So entschied sich die Gruppe kurzerhand von der Bühne auf die Leinwand zu wechseln und es entstanden durch die Teilnehmenden – unter Begleitung eines erfahrenen und kreativen Projektteams – zwei Kurzfilme.
Mit dem Schreiben von Texten, der Erstellung eines Drehbuches und der Umsetzung am Filmset entwickelten die Teilnehmenden neben ihrer Flexibilität auch ihre Selbstständigkeit.

Das Theaterprojekt MEgA wird im Auftrag des Jobcenters Duisburg von der Projektagentur QUEST in Kooperation mit dem IMBSE durchgeführt. Unter folgender E-Mail-Adresse kann die Anmeldung erfolgen: karten@quest-projektagentur.de . Ein kostenloser Teilnahme-Link wird am Tag der Veranstaltung verschickt.

Einladung-Synergy-MEgA-Duisburg

Ausbildungsprogramm NRW 2020 – ein voller Erfolg, trotz Corona!

Das IMBSE hat die Akquisephase im Ausbildungsprogramm NRW erfolgreich abgeschlossen. Trotz der Sorgen, die so manche Unternehmen angesichts der Corona-Pandemie haben, sind seit Juni 2020 von 84 möglichen neuen betrieblichen Ausbildungsplätzen bereits annähernd 70 Plätze besetzt. Die Agenturen für Arbeit im Rhein-Kreis Neuss und im Kreis Wesel haben rund 230 Ausbildungsinteressent*innen angesprochen und den Programmteams des IMBSE in den beiden Zielregionen benannt.

Im Rahmen der Erstgespräche mit den Jugendlichen kristallisierten sich die Ausbildungswünsche und die Motivationslage heraus. Somit konnte die Suche nach passenden Ausbildungsunternehmen erfolgen.

„Wir sind relativ sicher, dass wir alle Plätze im Programm besetzen können,“

sagen die beiden IMBSE-Koordinatorinnen, Lea Gentemann und Laura Ast. Schließlich sind aktuell noch viele Ausbildungsinteressierte in Probearbeitsphasen und werden noch weitere Verträge unterschreiben. Zudem kann bis Januar 2021 an der Besetzung freier Plätze gearbeitet werden. Unterstützend wirken dabei die monatlichen Zuschüsse, die im Ausbildungsprogramm für die zusätzlich ausbildenden Unternehmen möglich sind. Immerhin können Betriebe bis zu 24 Monate einen Zuschuss in Höhe von jeweils 300,-€ erhalten. Maximal sind es also 7.200,-€, auf die ein Betrieb Anspruch hat.

Die Finanzmittel werden über das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW sowie den Europäischen Sozialfonds bereitgestellt.

Online-Semiar: Azubis mit an Bord nehmen

Posted on by Tarek Lababidi

Die ersten 100 Tage sind oft entscheidend für den gesamten Ausbildungsverlauf. Eine gute Vorbereitung ist dabei die halbe Miete. Informieren Sie sich in unserem kostenfreien Online-Workshop zum Thema „Onboarding – Azubis mit an Bord nehmen“ über Möglichkeiten einer gelingenden Planung der Einstiegsphase. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit anderen und entwickeln in praxisnahen Übungen ihren individuellen Onboardingplan. Wir von add-on stehen Ihnen im Rahmen einer Videokonferenz Rede und Antwort und sind auch gespannt, mit welchen Ideen Sie eine erfolgreiche Ausbildungsbeziehung starten.

Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 15 Personen

Schreiben Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an! Gerne planen wir einen 2-stündigen Workshop auf Wunsch.

E-Mail: info@add-on.net

Projekte & Personen

Das Institut für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung (IMBSE) beschäftigt derzeit 80 Mitarbeitende.
Wer arbeitet beim IMBSE und wer ist die/der passende Ansprechpartner*in für Ihr Anliegen?

Geschäftsbereich Ausbildung

Bereichsleitung: Jana Pricking (Personal/Netzwerkarbeit) Laura Ast (Konzeption), Jeannine Kuroczik (Administration)

  • Marion Abelt, Teamleitung BaE Duisburg, abelt[at]imbse-gmbh.de
  • Jeannine Kuroczik, Teamleitung BaE Moers, kuroczik[at]imbse-gmbh.de
  • Heike Czajkowski, Teamleitung BaE Krefeld & Viersen, czajkowski[at]imbse-gmbh.de
  • Jana Pricking, Teamleitung AsA, pricking[at]imbse-gmbh.de
  • Laura Ast, Teamleitung Ausbildungsprogramm NRW, ast[at]imbse-gmbh.de
  • Lea Gentemann, Teamleitung Ausbildungsprogramm NRW Rhein-Kreis-Neuss, gentemann[at]imbse-gmbh.de
  • Volker Hitzfitz, Teamleitung abH Krefeld, hitzfitz[at]imbse-gmbh.de
  • André Krutki, Fachunterricht und Prüfungserfolg, krutki[at]imbse-gmbh.de

BaE = Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen kooperativ, abH = ausbildungsbegleitende Hilfen, AsA = Assistierte Ausbildung

Geschäftsbereich Vereinbarkeit Beruf & Familie

Perspektive Wiedereinstieg (PWE) Niederrhein

  • Eva Wallrath, wallrath[at]imbse-gmbh.de
  • Kristiane Sens, sens[at]imbse-gmbh.de
  • Bettina Mönnich, moennich[at]imbse-gmbh.de
  • Raffaela Ferraro, ferraro[at]imbse-gmbh.de
  • Gabriele Hendricks, hendricks[at]imbse-gmbh.de

www.imbse-pwe.de

Perspektive Wiedereinstieg (PWE) Schwerin

  • Marion Kielniak, kielniak[at]imbse-schwerin.de (Standortleitung)
  • Manuela Komorek, komorek[at]imbse-schwerin.de
  • Nicole Leibinger, leibinger[at]imbse-schwerin.de
  • Ina Woisin, woisin[at]imbse-schwerin.de
  • Gerlinde Raumann, raumann[at]imbse-schwerin.de

www.imbse-schwerin.de

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein

Geschäftsbereich AVGS, TQ, FbW, BBE

  • Claudia Becker, Bereichsleitung AVGS, BBE, TQ und FbW Niederrhein, becker[at]imbse-gmbh.de

AVGS = Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, TQ = Teilqualizierung, FbW = Förderung der beruflichen Weiterbildung, BBE = Beratung zur Beruflichen Entwicklung

Digitalisierung in der Beruflichen Bildung

BMBF-Modellprojekt vierpunkteins – digitales Lernen in der Aus- und Weiterbildung
Projektleitung: Tarek Lababidi, lababidi[at]imbse-gmbh.de
www.vierpunkteins.net

Interregprojekt Regional Skills Labs
Projektleitung: Alexa Willems, willems[at]imbse-gmbh.de
www.regional-skills-labs.eu

JOBSTARTER plus-Projekt add-on – Ausbildung digital designen und optimal nutzen
Projektleitung: Samia El Baghdadi, elbaghdadi[at]imbse-gmbh.de
www.add-on.net

Gamification in Horticulture (abgeschlossen)
Projektleitung: Tarek Lababidi, lababidi[at]imbse-gmbh.de

Autismus und Beruf

Fachstelle für Autismus
Harald Maaßen, maassen[at]imbse-gmbh.de

Berufsorientierung und Potenzialdiagnostik

Berufsorientierung mit Schulen: Tarek Lababidi, lababidi[at]imbse-gmbh.de
Potenzialdiagnostik & Assessorenausbildung: Jan Mattick, mattick[at]imbse-gmbh.de
Berufseinstiegsbegleitung: Christiane Jürgens, juergens[at]imbse-gmbh.de

Jobcoaching und Theaterarbeit

Theaterprojekte in Kooperation mit der Projektagentur QUEST
Duisburg: Anne Stapf, stapf[at]imbse-gmbh.de, Jan Kluth, kluth[at]imbse-gmbh.de
Krefeld: Jan Mattick, mattick[at]imbse-gmbh.de, Katharina Wallrafen, wallrafen[at]imbse-gmbh.de

Berufspädagogische Forschungsstelle am IMBSE

Forschung & Evaluation
Prof. Dr. Rolf Dobischat
Carl-Wilhelm-Straße 30-32 I 47798 Krefeld I Tel: (02151) 65 84 90

Strategische Kooperationen & Projektentwicklung

Leitung des IMBSE
Willfried Schreiber (Geschäftsführer), Harald Maaßen, Tarek Lababidi

Ausbildungsbegleitende Hilfen

Auch der Ton macht die Musik! Azubis im Agenturbezirk Krefeld können ab September 2020 auf unsere Unterstützung auf dem Weg zu ihrem Ausbildungserfolg zählen.

Unsere Angebote umfassen neben der unterrichtlichen Begleitung und einem Coaching auch ein Übergangsmanagement für die Pläne nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss.

Ansprechpartner und Kontakt:

IMBSE GmbH
Volker Hitzfitz – 0176-12895071
hitzfitz@imbse-gmbh.de
Blumentalstr. 108, 47798 Krefeld

Assistierte Ausbildung

Quelle: Foto privat von Jana Pricking

Im Auftrag der Agentur für Arbeit Wesel kontaktieren wir Auszubildende und Betriebe. Im Rahmen vertiefender Gespräche analysieren wir die Situation und entwickeln mit unseren beiden Partnern (Azubi – Betrieb) Pläne für die Zukunft. Anschließend arbeiten wir gerne für den gesamten Verlauf der Ausbildung als Dienstleister für unsere Partner. Die Kosten werden von der Agentur für Arbeit übernommen.

Ansprechpartnerin für AsA: Jana Pricking, pricking@imbse-gmbh.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.